Linnepe

Linnepe

397 / 23 / 420 Einwohner,
315 m über NN,
Bahnstation Neheim-Hüsten mit Busverbindung.

Das Dorf – zusammen mit den Ortsteilen Weninghausen und Linneperhütte wunderschön im Tal zwischen dem Großen Sonnenstück (587 m) und dem Dümberg (573 m) gelegen – bietet einiges Erwähnenswertes.

Viele – darunter die bekanntesten, der Bergbauwanderweg und der Wanderweg „Altes Testament“ – führen unter anderem vorbei an der Wallburg (genannt „Güllener Ring“ in 450m Höhe), sowie an vielen historischen Kreuzen und gepflegten Bildstöcken.

Auch der große Spielplatz bei Linneperhütte sorgt mit seinen vielen Möglichkeiten wie z.B. Torwand, Beach-Volleyball, Vogelnest, Seilbahn und Grillplatz für Abwechslung für Jung und Alt.

Das erstmals 1253 urkundlich erwähnte Dorf lädt mit seinen drei urgemütlichen Gaststätten durch seine Ruhe fernab des Durchgangsverkehrs zum Verweilen ein. Eines der Lokale ist untergebracht in einer ehemaligen Mühle. Von den früher vier Wassermühlen (eine Öl-, eine Säge- und zwei Kornmühlen) sind heute noch zwei zu sehen.

Das intakte Dorfleben mit der 1953 gegründeten Schützenbruderschaft Hl. Drei Könige, sowie der freiwilligen Feuerwehr und dem Jugendförderverein mit seinem Jugendraum zeigen, dass die Sauerländer Welt hier noch in Ordnung ist.

Linnepe - Güllener Ring
Linnepe - Güllener Ring

Weitere Infos