Heinrich-Lübke-Haus

Heinrich-Lübke-Haus

Die Heinrich-Lübke- Gedächtnisstätte in Enkhausen. Zum Pläsken 3, wurde 1975 auf Anregung von Frau Wilhelmine Lübke in der ehemaligen Volksschule zu Enkhausen eingerichtet.

Hier kann sich der Besucher über die Kindheit, Jugend, Ausbildungszeit und den politischen Werdegang Heinrich Lübkes informieren. Eine große Anzahl von Orden und Ehrenzeichen, die dem früheren Bundespräsidenten bei seinen vielen Staatsbesuchen im Ausland verliehen wurden, sind hier ausgestellt.

Öffnungszeiten und Führungen nach telefonischer Terminvereinbarung bei

Uta Koch
(Stadt Sundern, Schulverwaltungs- und Sportamt, Kultur),

Tel.:  02933 / 81-209
Fax:  02933 / 97 94 053
E-Mail:  u.koch(at)stadt-sundern.de


oder

Gerhard Hafner
(Ortsvorsteher Enkhausen)

Tel.:    02935 / 1545
E-Mail: g.hafner(at)unitybox.de

Sonstige Info's

Grußwort von Bundespräsident Horst Köhler anlässlich der Festveranstaltung in Enkhausen zum 50. Jahrestag der Wahl Heinrich Lübkes zum Bundespräsidenten am 1. Juli 1959 [mehr]