Inklusion

Unsere Ziele

  • In Sundern können alle Menschen ein selbstbestimmtes Leben führen.
  • Es gibt keine Barrieren mehr und es gilt:Gleiche Chancen für alle und Gleichberechtigung aller Menschen.

Daran arbeiten wir, die BehindertenInteressenVertretung Sundern. Wir tun dies zusammen mit vielen anderen Organisationen und Personen.

Wer sind wir?

Die BehindertenInteressenVertretung Sundern ist im Jahr 2015 aus dem Inklusionsprojekt „SUNDERN mittendrin“ heraus entstanden.

Sie setzt sich aus Mitgliedern verschiedener Verbände, Institutionen (Caritas, Josefsheim Bigge), der Stadtverwaltung und interessierten Bürgern zusammen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt ….

  • gemeinsam mit der Stadtverwaltung, die Stadt Sundern für die Bürgerinnen und Bürger menschenfreundlicher und lebenswerter zu machen,
  • insbesondere Menschen mit Behinderungen die gleichberechtigte Teilhabe am sozialen Leben in Sundern zu gewährleisten, eine möglichst selbstbestimmte Lebensführung in der Stadt zu ermöglichen sowie die Entwicklung einer behindertengerechten Stadt zu fördern.

Sundern - die lebenswerte Stadt für jeden eine Stadt für alle!

Interesse?

Inklusion ist für Sie ein wichtiges Thema?
Sie haben Ideen, was wir noch für und mit Menschen mit Behinderung tun können?

Dann machen Sie mit!

Persönliche Kontakte

Martina Knöpken
(Behinderteninteressenvertreterin der Stadt Sundern)
02933/81-140

Georg Erdelyi
Caritas Werkstätten Arnsberg
02931 / 5208-111
g.erdelyi(at)caritas-arnsberg.de

Mario Blome
0170 / 9205588
mario.blome(at)gmail.com

Diana Solbach
Josefsheim Bigge
02933 / 9028545
d.solbach(at)jovita-fuersleben.de

Termine

Die BIV trifft sich im kleinen Sitzungssaal (Raum 133) im Rathaus Sundern (Eingang Mescheder Straße) um 18.00 Uhr am:

14. Mai 2018
3. September 2018
3. Dezember 2018

Maßnahmen

Barrierefreihet - Rundgang im Rathaus [mehr]

Das könnte Sie auch interessieren ….

Sundern mittendrin [mehr]

IWB Sundern e.V. [mehr]

Flyer der BIV [mehr]