Sorpesee

Der Sorpesee

(Foto: Stefan Laufmöller)
Sorpesee Luftbild

Zwischen den Städten Sundern und Balve entstand im Jahr 1935 die Sorpetalsperre.

Der Sorpesee, einer der schönsten Stauseen des Sauerlandes, 8 km lang, Wasserfläche ca. 330 ha, Stauinhalt 71 Mil. cbm. Den Sportbegeisterten bietet der See viele Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Rudern, Schwimmen, Surfen u. a.. Wanderwege führen rund um den See. Parkartige Erholungsanlagen umgeben den Sorpesee und bieten dem Besucher einen angenehmen Aufenthalt. Am Westufer des Sees stehen den Freunden des Campings fünf moderne Campingplatzanlagen zur Verfügung. Die Zeltplätze 2 - 5 werden durch die Sorpesee GmbH betreut. Der Campingplatz "Zur schönen Aussicht" wird als Familienbetrieb geführt.

Baubeginn 1928
Fertigstellung 1935
Erster Vollstau 1936
Stauinhalt 71 Mil. cbm
Länge der Talsperre ca. 8 km
Seeoberfläche ca. 330 ha
Kronen-Länge des Staudamms ca. 700 m
Kronen-Breite des Staudamms ca. 10 m
Sohlen-Breite des Staudamms ca. 300 m
Höhe des Staudamms ca. 60 m
Länge der Überlaufkaskaden ca. 250 m
Länge der Kontrollgänge im Staudamm ca. 1.300 m
Wassertiefe bis 60 m


Die Talsperrenleitzentrale Ruhr stellt aktuelle Informationen über Stauhöhe und Stauinhalt, Füllungsgrad, Niederschlag, Temperatur, Gesamtzufluss und Abgabe zur Verfügung.

Nach vorheriger Anmeldung beim Ruhrverband, Tel. 02935 / 96560 oder beim Verkehrsverein Langscheid Tel. 02935 / 1004, können Staudammbesichtigungen durchgeführt werden.

Ein Erlebnis ist er auf jeden Fall, der 8 km lange Sorpesee, eingebettet in eine malerische Landschaft, zwischen Wäldern und bis zu 600 m hohen Bergen. Erleben Sie ihn auf Ihre Art: als Segler, Surfer, Tretbootfahrer, Ruderer, Angler. Oder als Wanderer auf gepflegten Rundwegen, vom Luftkurort Langscheid zum Erholungsort Amecke. Die östliche Seite des Sorpesees ist für jeglichen Verkehr gesperrt und bietet somit beste Möglichkeiten für Inline-Skater und Radfahrer.

Luftbilder vom Sorpesee
Fotos: Stefan Laufmöller

Weitere Infos

Der Sorpesee auf Wikipedia [mehr]

 

Einen aktuellen Blick auf den Sorpesee finden Sie hier:
www.webcam-sorpesee.de