Aktuelles

Steuerliche Hilfen in der Corona-Krise

Wenn Sie von der Corona-Krise wirtschaftlich betroffen sind, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, steuerliche Hilfen in Anspruch zu nehmen.

  • Sie können einen Antrag auf Stundung (Ratenzahlung oder Zahlungsaufschub) bei der Stadt Sundern stellen.

    Wenn die Stundung der Vermeidung von Liquiditätsengpässen infolge der Corona-Pandemie dient, wird vorerst auf die Festsetzung von Stundungszinsen verzichtet.
    Ein formloser Antrag mit kurzer Begründung ist jedoch erforderlich.
    Hierfür können Sie die nachfolgenden Vordrucke nutzen:

    Kurzantrag Stundung Vergnügungs- und Wettbürosteuer 2021

    Kurzantrag Stundung Gewerbesteuer 2021

    Kurzantrag Stundung Aufwandssteuer 2021
     
  • Ihre Ansprechpartnerin bei der Stadt Sundern bei Rückfragen ist:

    Frau
    Petra Kaip-Bücher
    Telefon: 02933 / 81 – 220
     
  • Einen Antrag auf Herabsetzung von Gewerbesteuervorauszahlungen stellen Sie bitte ausschließlich beim zuständigen Finanzamt. Für diese Anträge bietet die Finanzverwaltung des Landes NRW ein vereinfachtes Antragsverfahren. Vordrucke hierzu werden auf der Homepage der Finanzverwaltung des Landes NRW zur Verfügung gestellt.

    Hier finden Sie das aktuelle Formular für einen Antrag auf Steuererleichterungen (Steuerstundung / Herabsetzung von Vorauszahlungen) aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus. Außerdem finden Sie hier eine Anleitung zur Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung.

    https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/steuererleichterungen-aufgrund-der-auswirkungen-des-coronavirus

    Wichtiger Hinweis: Um in Ihrem Interesse Verzögerungen zu vermeiden, beachten Sie bitte diese Zuständigkeiten.