Aktuelles

L544 - "Kreisstraße" - Vollsperrung in Sundern-Hövel ab Dienstag

Sundern (straßen.nrw). Am Dienstag (4.5.) starten die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der L544 (Kreisstraße) in Sundern-Hövel. Die Maßnahme, für die eine Gesamtbauzeit bis Ende August vorgesehen ist, wird im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift durchgeführt. Die Landesstraße erhält auf einer Gesamtlänge von 1,8 Kilometern eine neue Fahrbahnbelag. Die Baukosten für die L544-Sanierung betragen rund eine Millionen Euro.


Baudurchführung in zwei Abschnitten

Die Baudurchführung zur Instandsetzung der L544 zwischen Sundern-Hövel und der Kreuzung K1 (Kirchlinde) an der Stadtgrenze erfolgt in zwei Bauphasen. Eine Vollsperrung der Landesstraße ist aus Gründen der Arbeits- und Verkehrssicherheit unumgänglich.

Der erste Bauabschnitt umfasst die Arbeiten im Bereich der Ortsdurchfahrt Hövel auf einer Länge von circa 350 Metern. Zwischen den Kreuzungen Brauckstraße/Kirchkette und K1 (Wettmarser Weg) wird die Fahrbahn saniert und die Straßenentwässerung instandgesetzt. Zusätzlich werden durch die Stadt Sundern die Gehwege in Teilbereichen erneuert. Bei planmäßigen Verlauf ist eine Fertigstellung für Ende Mai veranschlagt. Für diesen Bauabschnitt wird eine Umleitung über die B229 (Bundesstraße) und die K1 (Wettmarser Weg) eingerichtet.

Der zweite Bauabschnitt von der Kreuzung K1 (Wettmarser Weg) bis zur K1 (Kirchlinde) startet direkt im Anschluss. Hier ist die Erneuerung der L544-Fahrbahn einschließlich des Kreuzungsbereiches K1 (Wettmarser Weg) beabsichtigt. Darüber hinaus ist in diesem Abschnitt die Aufweitung der Landesstraße auf durchgängig sechs Meter Breite geplant. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich drei Monate. Die Umleitung wird über Sundern-Estinghausen ausgeschildert.


Pressekontakt: Oscar Santos, Telefon: +49-291-298-141