2010_01 Bischof Aufderbeck

Jahresgedächtnis von Bischof Hugo Aufderbeck

Kardinal Meisner hält die Festpredigt
Kardinal Meisner hält die Festpredigt

Das feierliche Pontifkalamt am Sonntag, 24. Januar 2010, um 17.00 Uhr in der St.Martinus-Kirche in Hellefeld bildete den Abschluß des Hugo-Aufderbeck-Jubiläumsjahres 2009. Bischof Hugo Aufderbeck wäre am 23. März 2009 100 Jahre alt geworden.  

Das Pontifkalamt wurde von Dr. Joachim Kardinal Meisner, Erzbischof von Köln, in Konzelebration mit Pastor Richard Klamann, St. Martinus Hellefeld; Pfarrer Michael Schmitt, St. Johannes Evangelist Sundern (Leiter des Pastroalverbundes Altes Testament); Pfarrer Bernhard Middelanis, Holzwickede (bis 1999 Priester in Hellefeld) sowie Dechant Hubertus Böttcher, Dekanat Hochsauerland-West, gefeiert.  

In seinen Begrüßungsworten mußte Pastor Richard Klamann die anwesenden Gläubigen auch über den Tod von Prälat Dr. Paul Aufderbeck, Bruder von Bischof Hugo Aufderbeck, infomieren. „Paul Aufderbeck ist heute zur Mittagszeit im Alter von 95 Jahren in Essen verstorben“ so seine Worte.  

Dr. Joachim Kardinal Meisner, der seit 1987 den jährlichen Gedenkgottesdienst zum Todestag von Bischof Aufderbeck, 17. Janaur 1981, zelebriert, hielt auch diesmal die Festpredigt. Mit eindringlichen Worten vermittelte er seine Botschaft; die persönliche Freiheit des Einzelnen garantiert nicht der Mensch, die persönliche Freiheit des Einzelnen ist eine Gnade Gottes.    

Nach dem Festgottesdienst hatte Bürgermeister Detlef Lins zu einem Empfang in das Martinushaus eingeladen. In seiner Begrüßung dankte er Kardinal Meisner dafür, dass er auch in diesem Jahr wieder die Zeit für einen Besuch in Hellefeld gefunden hat.

Zusätzliche Infos

... weitere Fotos [mehr]