Um- und Ausbau der L 686 in Westenfeld

(10.06.2022)

Die Arbeiten am Brückenbauwerk sind nun so weit vorangeschritten, dass -wie geplant- ab Montag 13.06.2022 die L 686 „Mescheder Straße“ in der freien Strecke ab Ortsausgang Sundern bis zur Einmündung „Am Gelben Berg / Großer Bruch“ für die Sanierung der Fahrbahn vollgesperrt wird.

Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 24.07.2022 bestehen bleiben, eine Umleitung wird über die K 6 (Selschede / Am Brühl) und im weiteren Verlauf über die L 519 eigerichtet.


(20.05.2022)

Baustart im 1. Abschnitt

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW beabsichtigt die Sanierung bzw. den Umbau der Landesstraße 686 in Westenfeld. Die Stadt Sundern wird in dem Zuge vorhandene Gehwege und Bushaltestellen umbauen und modernisieren, weiterhin wird die Machbarkeit zum Bau von Radwegen untersucht.
Die Stadtwerke Sundern planen umfangreiche Neuverlegungen an den Trinkwasserleitungen vorzunehmen.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW hat die Stadt Sundern mit der Umsetzung der Maßnahme beauftragt. Dies beinhaltet die Durchführung der Planungs-, Ausschreibungs- und Bauüberwachungstätigkeit.

Es ist vorgesehen, die Maßnahme in vier Bauabschnitten in den Jahren 2022-2024 umzusetzen. Der gesamte Ausbau umfasst die L 686 ab ca. 200 m hinter der Einmündung „Erfthagen“ am Ortsausgang von Sundern bis ca. 70 m hinter der Einmündung der K 6 Richtung „Bauernautobahn“.
In 2022 soll der erste Bauabschnitt in der freien Strecke vom Ortsausgang Sundern bis zur Einmündung „Großer Bruch“ ausgeführt werden. In diesem Abschnitt wird die Fahrbahn und ein Brückenbauwerk saniert und die Straßenentwässerung wird verbessert.
Der Baustart für den ersten Bauabschnitt ist für den 30.05.2022 geplant. Zunächst wird für ca. zwei Wochen eine Ampel aufgestellt, um das Brückenbauwerk zu sanieren. Im Anschluss daran muss für die Arbeiten an der Fahrbahn der komplette Bereich voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist über die K 6 (Selschede, Am Brühl) und im weiteren Verlauf über die L 519 eingerichtet.
Die Vollsperrung beginnt am 30.05.2022 und besteht voraussichtlich bis zum 24.07.2022.

In 2023 soll der zweite Bauabschnitt ab Einmündung „Großer Bruch“ bis hinter die Einmündung K 6 realisiert werden. Hier ist geplant, die Fahrbahn im Vollausbau zu erneuern und die Bushaltestelle zu modernisieren. Im Anschluss wird in 2023 die Fahrbahn im dritten Abschnitt in der freien Strecke zwischen K6 Schützenhalle saniert.
Außerdem wird die Machbarkeit zum Bau eines kombinierten Geh- und Radwegs untersucht, um den wichtigen Lückenschluss zwischen den beiden bestehenden Radwegen zu schaffen.

Der vierte Bauabschnitt ist der umfangreichste und betrifft die Ortsdurchfahrt und soll in 2024 realisiert werden. Es ist auch in diesem Abschnitt geplant, die Fahrbahn im Vollausbau zu erneuern und die Bushaltestellen zu modernisieren.
Die Anlage eines einseitigen Geh- und Radwegs sind ebenfalls Gegenstand der Untersuchung.

Die Stadt Sundern wird zu dieser Maßnahme laufend informieren.

Unter der E-Mail-Adresse OD-Westenfeld(at)stadt-sundern.de können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger für den Newsletter anmelden, um neue Informationen zur Baumaßnahme auf direktem Weg zu erhalten.