Die Schaukel

Die Schaukel - ein Angebot für Alleinerziehende und junge Familien

Die Geburt eines Babys kann für die Eltern die Welt auf Kopf stellen und zu ungewohnten Belastungen führen.

Die Schaukel Sundern ist ein Projekt der ehrenamtlichen Unterstützung junger Familien oder Alleinerziehender, das im Januar 2015 erfolgreich gestartet wurde. Die Frauen, die sich für eine Tätigkeit im Rahmen der Schaukel gemeldet haben, begleiten Familien ein Stück weit in ihrem Alltag, stehen den Eltern als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung und geben hilfreiche Anregungen zu Erziehungsfragen. Den Kindern bieten sie eine verlässliche Bezugsperson und tragen zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung bei. Sie ermöglichen den Eltern Kontakt zu anderen Eltern oder den Kindern durch ihre Begleitung Kontakt zu Gleichaltrigen.

Sie sind eine Entlastung und Unterstützung im Alltag der Familien, ersetzen jedoch keine professionelle Hilfe, wie zum Beispiel die der Sozialpädagogischen Familienhilfe des Jugendamtes. Sie wollen mit alltagspraktischer Hilfe junge Familien unterstützen. Sie gehen beispielsweise mit dem Baby spazieren, begleiten zu einem Arzttermin oder zum Einkaufen, helfen bei Behördengängen, spielen mit den größeren Geschwistern oder hören einfach nur zu.

So wie die Eltern die Schaukel ihres Kindes in Schwung bringen, bringen die in der Schaukel engagierten Frauen über einen bestimmten Zeitraum den gerade nötigen Schwung in die Familie.

Es bedarf nicht unbedingt einer "schwierigen sozialen" Situation, um sich Hilfe bei der Schaukel zu holen. Aber schwierige Lebenssituationen sollen durch die Unterstützung von ehrenamtlichen Paten konstruktiv begleitet werden.

Freiwillig engagierte BürgerInnen übernehmen in Familien z.B. folgende Aufgaben:

  • Begleitung der Familien in der besonderen Lebenslage;
  • Übernahme von konkreten Aufgaben nach gemeinsamer Absprache mit der Familie und ggf. anderen beteiligten Kooperationspartnern;
  • Emotionale Entlastung;
  • Begleitung zu Ämtern und Behörden;
  • Praktische Unterstützung im Alltag

1 bis 2 mal wöchentlich besuchen sie die Familien und unterstützen sie für ein paar Stunden.

Für weitere Fragen rund um die Vermittlung der ehrenamtlichren Unterstützung durch die Schaukel Sundern wenden Sie sich an die Stadt Sundern. Ebenso erhalten Sie Informationen, wenn Sie sich für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Schaukel interessieren.

Kontakt:
Barbara Emde
Fachbereich Bildung, Jugend und Familie
Abt. Betreuung
Zimmer 101,
Tel. 02933/81255

 

 

ZONTA-Club Arnsberg

"Die Schaukel“ wurde initiiert durch den ZONTA-Club Arnsberg - einer Vereinigung berufstätiger Frauen, die das Ziel hat, die Situation von Frauen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu verbessern.

weitere Informationen: