Deckensanierungen im Stadtgebiet

(12.10.2020)

Leider musste die Ausschreibung aufgrund überzogener Preise vergaberechtlich aufgehoben werden. Die Stadt Sundern wird die Maßnahme voraussichtlich im kommenden Jahr erneut veröffentlichen.


(27.08.2020)

Voraussichtlich ab dem Beginn der Herbstferien am 12. Oktober 2020 wird in der Hochstraße eine Fahrbahn-Deckensanierung durchgeführt. Die Arbeiten sollen bis zum Ende der Herbstferien am 23. Oktober abgeschlossen sein. Bei der Maßnahme soll die bituminöse Deckschicht auf voller Straßenbreite in einer Stärke von ca. 4cm abgefräst und neu asphaltiert werden. Zusätzlich wird ein Asphaltarmierungsgewebe verlegt. Zur Durchführung der Baumaßnahme ist eine Vollsperrung der Hochstraße leider unumgänglich.

Es wird mit Fräsarbeiten auf der kompletten Hochstraße begonnen. Die Hochstraße muss hierfür von der Einmündung der Hachener Straße bis zur Einmündung der Annastraße voll gesperrt werden. Anlieger können in dieser Zeit ihre Grundstücke zwar erreichen; es ist allerdings mit Behinderungen durch die Fräse und an- und abfahrende LKW / Sattelzüge zu rechnen.

Für die weiteren Arbeiten (wie z. B. Schachtangleichungen, Rinnenarbeiten, Regulierungsarbeiten an Einbauten, Einbau von Asphaltarmierung und -deckschicht) wird die Hochstraße in 3 Bauabschnitte unterteilt.

Der erste Abschnitt von der Einmündung der Annastraße reicht bis zur Einmündung der Kapellenstraße.

Der zweite Abschnitt liegt zwischen der Kapellenstraße und dem Feuerwehrhaus (Hochstraße 10).

Als letzter Abschnitt wird in dem Teil zwischen dem Feuerwehrhaus und der Einmündung der Hachener Straße gearbeitet.

Während des jeweils für den Abschnitt betroffenen Zeitraums ist das Anfahren der Grundstücke und ein Parken im Baustellenbereich absolut nicht möglich.

Insbesondere nach dem der Haftkleber aufgebracht wurde, darf die Fahrbahn nicht mehr betreten oder befahren werden. Das gilt ebenso für den Einbau der Asphaltdeckschicht. Diese muss auch nach dem Einbau eine gewisse Zeit abkühlen bis ein Befahren erlaubt werden kann.

Die öffentlichen Parkplätze an der Grundschule sind über die Straße Ebberg und Sonnenhang erreichbar.

Der Baustellenbereich wird lediglich für Rettungsfahrzeuge im Notfall frei gegeben.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste werden routinemäßig über die Sperrung informiert.

Durch die Baumaßnahme sind Beeinträchtigungen in Form von Lärm- und Staubentwicklung nicht zu vermeiden.

Die Stadt Sundern stellt insbesondere den Anliegern dafür eine neue Fahrbahndecke her, für die keine Anliegerkosten anfallen.


(21.07.2020)

Am Donnerstag,30.07.2020 werden von der Firma PTM Geotechnik Untersuchungen in den Straßen Gräfenbergring, Eichendorffstraße, Silbachstraße und Karweg durchgeführt, um fachlich die entsprechenden richtigen Sanierungsmaßnahmen festlegen zu können.