2010_04 Wirtschaftsgespräch

Wirtschaftsgespräch 2010

v.l.n.r: H. Vornweg, Stadt Sundern; Dr. R. Hueß, IHK; Bürgermeister D. Lins; R. Kersting, Präs. IHK; M. Kühn, Stadt Sundern
v.l.n.r: H. Vornweg, Stadt Sundern; Dr. R. Hueß, Präs. IHK;  Bürgermeister D. Lins; R. Kersting, IHK; M. Kühn, Stadt Sundern

Die IHK Amsberg-Hellweg / Sauerland hatte gemeinsam mit der Stadt Sundern zu dem Wirtschaftsgespräch in das Sunderlandhotel am 23.03.2010 eingeladen.

Die Veranstaltung erfuhr mit ca. 100 Teilnehmern große Resonanz. Themen des Wirtschaftsgespräches waren u.a. die Herausforderungen an den Wirtschaftsstandort Sundern, Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise und des demographischen Wandels sowohl für die heimische Wirtschaft als auch für die Stadt Sundern.

Bürgeermeister Lins informierte zu Beginn u.a. über die wirtschaftliche Lage der Stadt Sundern und über sich für die Zukunft zu stellenden Herausforderungen, referierte aber auch über die Chance, die die aktuelle Krise beinhaltet.

Der Präsident der IHK, Herr Kersting, machte im Rahmen seiner Moderation deutlich, dass sich die Wirtschaft intensiv mit dem Thema demographischer Wandel auseinander setzen muss, um dem u.a. zu erwartenden Auswirkungen wie Arbeitskräftemangel rechtzeitig entgegen zu wirken.

Ein weiteres Thema war der Ausbildungsmarkt in Sundern, einschließlich der Kommunikation zwischen den Schulen und den Betrieben. Einigkeit bestand darüber, dass die bereits guten Kontakte zwischen den Schulen und den Betrieben ausgebaut werden müssen. Hier sagte Bürgermeister Lins zu, sich im Rahmen des für ihn wichtigen Themas „Schule / Ausbildung" dafür einzusetzen, die bereits vorhandene gute Kommunikation zwischen den Betrieben und den Schulen zu verbessern. Auch brachte Bürgermesiter Lins zum Ausdruck, dass die Verbesserung der Ausbildungssituation nur mit der Wirtschaft gemeinsam zu lösen sei und forderte diese dazu auf, sich mit in diesen Prozess einzubringen.

Nach intensiver Diskussion unter der Leitung von Herrn Kersting bedankte sich dieser bei den zahlreich erschienenen Unternehmen. BM Lins schloss den offiziellen Teil und lud zu einem kleinen Imbiss ein. Hierbei wurden im Anschluss noch viele vertiefende Gespräche geführt.

Besucher des Wirtschaftsgespräches
Besucher des Wirtschaftsgespräches